JFV Boldecker Land und Team "Hellbier" siegreich

Beim zum 2. Mal ausgetragenen Spaß-/Hobbyturnier auf Kleinfeld kam wieder sehr viel Spaß bei den Beteiligten auf. An einem herrlichen Samstagabend luden die Pausen zu lockeren Runden im Campingstuhl bei Kaltgetränken und leckerem Essen ein. Aber Fußball gespielt wurde auch!!! Lächeln

 

Wie 2013 hatten sich wieder 6 Teams gefunden (wir hatten auf ein paar Mannschaften mehr gehofft) um im Modus "Jeder gegen Jeden" den Turniersieger 2014 zu ermitteln. Sehr schnell erwies sich das erstmals an den Start gegangene Team "Hellbier" um Hendrik Vieth und "Kalle" Lansmann als Team, das geschlagen werden mußte, um um den Titel mitzureden. Auch eine Niederlage im letzten Turnierspiel konnte es nicht verhindern! Team "Hellbier" wurde mit 12 Punkten Sieger und somit 2. Gewinner des Wanderpokals der Privatbrauerei Wittingen samt Sektflasche und eines Gutscheins des Landhotel Heidekrug.. Auf Rang 2  landete mit 10 Punkten das Team "50 Liter Freibier" der JG Ehra vor dem Titelverteidiger "Bagger-Meister" (TuS Volleyball), für die das Turnier zu früh zu Ende war (schwacher Start, starkes EndeLächeln).

Als "Oldie but Goldie" wurde Viktor Dietz mit einem Sonderpokal ausgezeichnet. Für "herausragende"TW-Leistungen gab es Sonderehrungen für Kolja Kühn und Christoph Müller.
Alle 3 wurden gebührend gefeiert.

Aus dem Abend wurde noch eine lange Nacht, aber so soll es ja auch sein!!!Lächeln

 

Am Sonntag mussten die f-Jugendlichen zu ihrem Turnier antreten, was wegen der großen Hitze nicht immer einfach war. Doch die aufgestellten Regner, das Eisauto und die Hüpfburg liessen die große Hitze bei den Kleinen vergessen. Man konnte den Eindruck haben, dass die Eltern und Begleiter viel mehr unter den hohen Temperaturen litten, als unsere kleinen Fußballer.

Im Feld der 6 Teams konnte sich am Ende der  JFV Boldecker Land durchsetzen und stolz die Goldmedaillen von unserem 1. Vorsitzenden Sven Grabowski in Empfang nehmen. Auf Rang 2 landete die SG Hoitlingen/Velstove/Eischott um Trainer Holger Peckmann. Das Team des TuS Ehra-Lessien zeigte im gesamten Turnier gute Leistungen und erreichte einen guten 5. Rang vor dem FC Brome.

Großer Jubel brandete auf, als bei der Siegerehrung zunächst alle Teams 3 Flaschen Cola, Fanta, Sprite von uns gesponsort bekamen (wegen dem hohen Flüssigkeitsverlust bei der Hitze). Andreas Nass vom VfL Wahrenholz bekam von Organisator Edgar Kluge eine Sonderehrung, viel Applaus und ein Ständchen, da er an diesem Tag seinen 7. Geburtstag hatte.