TT-Abteilung/Martin Brzostowski ist Vereinsmeister 2016

Nach mehr als 7 Stunden hartem Kampf standen die Sieger und Platzierten fest!

Traditionell am 3. Oktober hat unsere TT-Abteilung wieder ihre Vereinsmeisterschaften (VM) im Erwachsenenbereich ausgerichtet. Insgesamt 13 Herren und mit Kristin Sälzer eine Dame gingen in zwei ausgelosten 7er-Gruppen im System "Jeder gegen Jeden" an den Start. In der Gruppenphase galt es jeweils einen der 4 vorderen Plätze zu belegen, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Einige Routiniers wie z.B. Ingo Gaube, Edgar Kluge, Rolf Vogel, Christian v. Zengen und Viktor Klein konnten aus unterschiedlichen Gründen in diesem Jahr leider nicht an den Start gehen.

In den beiden Vorrunden konnten sich insgesamt die Favoriten behaupten, große Überraschungen gab es hier nicht. Die Gruppe Rot beherrschte Nico Zizerig mit 6 Siegen ohne Satzverlust vor Björn Muschik, Tim Hoffmann und Ingo Albrecht. In der Gruppe Schwarz konnte sich Martin Brzostowski ungeschlagen mit 18:3 Sätzen vor Frank Gehrke, Horst Wechsel und Konrad Brzostowski durchsetzen. Kristin Sälzer konnte in ihrer Gruppe einen guten 5. Rang erreichen.

Im Viertelfinale gab es dann aber einen Paukenschlag nach dem anderen!

Ist der 3:0 Erfolg von Martin gegen Ingo noch als normales Ergebnis anzusehen, mußte mit Frank Gehrke einer der Topfavoriten klar mit 0:3 gegen Tim die Segel streichen. Im "Spiel seines Lebens" konnte Konrad gegen den Bezirksspieler Nico Zizerig mit 3:2 gewinnen, der nächste Meistertipp, der nicht aufging. Das 3:1 von Horst gegen Björn kann dann schon eher wieder als relativ normales Ergebnis eingestuft werden, obwohl Björn auch Möglichkeiten hatte.

Das Halbfinale verlief ohne Überraschung

Hier behauptete sich Martin mit 3:1 gegen Routinier Horst und Jungspund Tim war mit 3:0 gegen Konrad, dessen Kräfte nach dem spannenden und harten Match gegen Nico nachliessen, erfolgreich.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Horst den kleinen Pokal mit 3:0 gegen Konrad sichern.

Das Finale wurde dann eine relativ klare Sache für Titelverteidiger Martin Brzostowski, der gegen Tim Hoffmann mit 3:0 seine große Klasse demonstrieren und somit den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte. Eine rundum gelungene Veranstaltung, an der wieder mal zahlreiche Zuschauer wie Partner und Kinder teilgenommen haben.

Der Abend klang - wie gewohnt - mit Würstchen, Beilagen und diversen Getränken bei noch so mancher Fachsimpelei gemütlich aus.

Weitere Bilder auf der Homepage in der Galerie unter TT_VM_2016_Herren.